Idyllisch eingebettet am Rande des Nationalparks Donauauen, finden sich auf unserem Gutsbetrieb eine ganze Reihe liebevoll gepflegter Betriebs- und Wohngebäude. Als historische Ensembleanlage des Schlosses trägt ein jedes dieser Gebäude seine eigene, zum Teil viele Jahrhunderte alte Geschichte. Auch ihre ursprünglichen Namen, die sie heute noch tragen, verleihen unseren Häusern einen märchenhaften Charm.

Über Jahrhunderte gepflegt, erhalten und entwickelt, sind die Gebäudeanlagen auf unserem Gut der Ausdruck eines Sees an Herzblut vieler Menschen und Generationen.

Vermietung.

Unsere schönen Wohnobjekte sind auf Grund ihrer Qualität und der Wiennähe bei Freiwerden meist schnell wieder vermietet. Für Veranstaltungen und Sondernutzungen wie Konzerte, Hochzeiten oder als Filmlokation stehen unser Schüttkasten, die Rundkapelle, aber auch die Ensembleanlage des Schlosses mit dem Meierhof und die ganz besonders naturschöne Auenlandschaft zur Verfügung.

Vermietung.

Unsere schönen Wohnobjekte sind auf Grund ihrer Qualität und der Wiennähe bei Freiwerden meist schnell wieder vermietet. Für Veranstaltungen und Sondernutzungen wie Konzerte, Hochzeiten oder als Filmlokation stehen unser Schüttkasten, die Rundkapelle, aber auch die Ensembleanlage des Schlosses mit dem Meierhof und die ganz besonders naturschöne Auenlandschaft zur Verfügung.

Der Schüttkasten.

Im Jahr 1774 gebaut, ragt der einst als Getreidespeicher der Region fungierende Bau hoch auf. Auf 6 Etagen bietet er 2.200 m² Nutzfläche und gehört so zu den geräumigsten seiner Art. Getragen von großen, römischen Steinsäulen und ellenlangen, handbehauenen Holztramen, erinnert sein Innenleben an vergangene Zeiten.

Der Schüttkasten.

Im Jahr 1774 gebaut, ragt der einst als Getreidespeicher der Region fungierende Bau hoch auf. Auf 6 Etagen bietet er 2.200 m² Nutzfläche und gehört so zu den geräumigsten seiner Art. Getragen von großen, römischen Steinsäulen und ellenlangen, handbehauenen Holztramen, erinnert sein Innenleben an vergangene Zeiten.

Die Rundkapelle.
„Hl. Johannes der Täufer“

Als eines der ältesten und bedeutendsten romanischen Bauwerke des Landes, hätte die Rundkapelle viel zu erzählen. Ihre Geschichte reicht bis ins 12. Jahrhundert und somit in die Zeit des Hochmittelalters zurück. Der Überlieferung nach von den Templern auf einem Vorgängerbau errichtet, diente die Rundkapelle im Laufe ihrer langen Geschichte verschiedenen Zwecken. Erst 1729 wurde die heute noch bestehende Familiengruft eingerichtet.

Die Rundkapelle.
„Hl. Johannes der Täufer“

Als eines der ältesten und bedeutendsten romanischen Bauwerke des Landes, hätte die Rundkapelle viel zu erzählen. Ihre Geschichte reicht bis ins 12. Jahrhundert und somit in die Zeit des Hochmittelalters zurück. Der Überlieferung nach von den Templern auf einem Vorgängerbau errichtet, diente die Rundkapelle im Laufe ihrer langen Geschichte verschiedenen Zwecken. Erst 1729 wurde die heute noch bestehende Familiengruft eingerichtet.

Der Meierhof.
Seminar-/Clubraum

Als ursprünglicher Vierkanthof wurde der heutige südliche Meierhoftrakt im 17. Jahrhundert errichtet. Er diente der Versorgung des gräflichen Haushaltes, sowie der Bewirtschaftung der zur Herrschaft gehörigen Latifundien mit allen dazugehörigen Gewerken. Stall, Schmiede, Tischlerei, Zimmerei, Wagnerei, Werkstätte und Saisonarbeiterwohnungen waren und sind zum Teil heute noch hier untergebracht.

Der Meierhof.
Seminar-/Clubraum

Als ursprünglicher Vierkanthof wurde der heutige südliche Meierhoftrakt im 17. Jahrhundert errichtet. Er diente der Versorgung des gräflichen Haushaltes, sowie der Bewirtschaftung der zur Herrschaft gehörigen Latifundien mit allen dazugehörigen Gewerken. Stall, Schmiede, Tischlerei, Zimmerei, Wagnerei, Werkstätte und Saisonarbeiterwohnungen waren und sind zum Teil heute noch hier untergebracht.

Tiergarten &
Tiergartenmauer.

Von Wien kommend erscheint dem Besucher etwa anderthalb Kilometer vor Petronell eine mittelalterlich aussehende, lange, steinerne Mauer. Was umzäunt sie und zu welchem Zweck wurde sie gebaut?

Die im 17. Jhdt entstandene und unter Denkmalschutz stehende Tiergartenmauer umschließt den über 50 ha großen so genannten Tiergarten. Mit einer Länge von knapp 3,2 Km wurden für den Bau über eine Million römische Steine von den damals noch aus dem Boden ragenden Ruinen von Carnuntum herangezogen.

Große Barocke Prunkbauten wie das Schloss Petronell beinhalteten auch ein sogenanntes „Eingestelltes Jagen“. In diese meist mit einem Teich versehene eingezäunte Fläche fingen die herrschaftlichen Jäger über das ganze Jahr Hirsche, Rehe und Wildschweine, die dann in dieser Einzäunung bei einer großen Prunkjagd erlegt wurden.

Heute ist der Tiergarten ein bei Spaziergängern beliebter, naturschöner Ort der Ruhe und Geborgenheit.

Tiergarten und
Tiergartenmauer.

Von Wien kommend erscheint dem Besucher etwa anderthalb Kilometer vor Petronell eine mittelalterlich aussehende, lange, steinerne Mauer. Was umzäunt sie und zu welchem Zweck wurde sie gebaut?

Die im 17. Jhdt entstandene und unter Denkmalschutz stehende Tiergartenmauer umschließt den über 50 ha großen so genannten Tiergarten. Mit einer Länge von knapp 3,2 Km wurden für den Bau über eine Million römische Steine von den damals noch aus dem Boden ragenden Ruinen von Carnuntum herangezogen.

Große Barocke Prunkbauten wie das Schloss Petronell beinhalteten auch ein sogenanntes „Eingestelltes Jagen“. In diese meist mit einem Teich versehene eingezäunte Fläche fingen die herrschaftlichen Jäger über das ganze Jahr Hirsche, Rehe und Wildschweine, die dann in dieser Einzäunung bei einer großen Prunkjagd erlegt wurden.

Heute ist der Tiergarten ein bei Spaziergängern beliebter, naturschöner Ort der Ruhe und Geborgenheit.

Wohnen auf Gut Petronell.

Von schöner Natur und historischen Gebäuden umgeben, bietet unser Gut eine einzigartige Wohnatmosphäre.
Derzeit ist alles vermietet.

Wohnen auf Gut Petronell.

Von schöner Natur und historischen Gebäuden umgeben, bietet unser Gut eine einzigartige Wohnatmosphäre.
Derzeit ist alles vermietet.

Schloss Petronell.

Von 1656 bis 2006, also rund 350 Jahre lang, war Schloss Petronell Familienwohnhaus, Museum und Zentrum des Gutes.

Aufgrund verschiedener familiärer Umstände ist das Schloss seit 2006 nicht mehr in Familienbesitz, jedoch in privater Hand und wird seither schrittweise revitalisiert.

In den 1990er Jahren bildete das Schloss die Kulisse verschiedener Hollywoodfilme. Neben Charlie Sheen, Chris O`Donell und Kiefer Sutherland in „Die 3 Musketiere“ standen hier Luciano Pavarotti und Elton John in Ihrem Musikvideo „Live like Horses“ vor der Kamera.

Schloss Petronell.

Von 1656 bis 2006, also rund 350 Jahre lang, war Schloss Petronell Familienwohnhaus, Museum und Zentrum des Gutes.

Aufgrund verschiedener familiärer Umstände ist das Schloss seit 2006 nicht mehr in Familienbesitz, jedoch in privater Hand und wird seither schrittweise revitalisiert.

In den 1990er Jahren bildete das Schloss die Kulisse verschiedener Hollywoodfilme. Neben Charlie Sheen, Chris O`Donell und Kiefer Sutherland in „Die 3 Musketiere“ standen hier Luciano Pavarotti und Elton John in Ihrem Musikvideo „Live like Horses“ vor der Kamera.

Urbaner Wohnraum.

Mit dem Erhalt urbaner Immobilien, leisten wir einen Beitrag zur heimischen Wohnraumsicherung. Erst 2019 wurde im 4. Wiener Gemeindebezirk ein Neubau mit 50 Wohnungen fertiggestellt und vermietet.

Urbaner Wohnraum.

Mit dem Erhalt urbaner Immobilien, leisten wir einen Beitrag zur heimischen Wohnraumsicherung. Erst 2019 wurde im 4. Wiener Gemeindebezirk ein Neubau mit 50 Wohnungen fertiggestellt und vermietet.